Bet365 Affiliate

Es gibt zahlreiche Wettanbieter, die für ihre Kunden Live Bilder als Service anbieten. Auch bet365.com bot diese Dienstleistung für eine einmalige Verpflichtung, ohne jede Gegenleistung an. Mittlerweile muss man dort auch ein Wettkonto besitzen, um in den Genuss der kostenlosen Live Streams zu kommen.

Für ein Sport Projekt wollte ich im Rahmen des bet365 eigenen Affiliate Programms die Live Bilder nutzen, um für die Wettseite zu werben. Die Aufnahmebestätigung kam nebst der individuellen ID umgehend. Mit einigen Screenshots und einer kurzen Beschreibung habe ich nun zwei Monate auf die bet365 Seite aufmerksam gemacht.

Neben einer untersten Auszahlungsgrenze von 50 Euro muss auch eine bestimmte Anzahl von aktiven Spielern über die eigene ID wetten. Die Aufstellung der Einnahmen erfolgt jeweils am Ende eines Monats. Hat man die Grenze von 50 Euro überschritten, so kann man die Auszahlung beantragen. Dies geschieht über ein vorgefertigtes Rechnungsformular von bet365.com. Diese Rechnung soll dann entweder nach England, dem Sitz der Firma, gefaxt oder gemailt werden. Das Fax funktionierte nicht, so dass die unterschriebene Rechnung per Mail versandt wurde (ein Scanner für das Einlesen des unterschriebenen Dokumentes ist also erforderlich).

Nach einigen Tagen kam per Mail eine Bestätitigung, dass die Rechnung eingegangen sei, dass man aber mindestens 500 britische Pfund und ein englisches Konto haben müsste, damit eine Auszahlung veranlasst werden könnte. Als Alternative wurde angeboten, den Betrag auf ein bet365 Wettkonto zu übertragen. Also Wettkonto eröffnet, Übertrag angefordert. Dann erst wieder eine Rückfrage, von welcher Unterseite bet365 aktuell beworben wurde. Aufgrund des hin und her, hatte ich den affiliate Link bereits entfernt, also kurz wieder rein, Unterseite übermittelt und tatsächlich, das Geld wurde dem Wettkonto gutgeschrieben.

Die Gutschrift wurde auch als auszahlbares Guthaben deklariert, aber eine Auszahlung war nicht möglich, weil dem Konto kein Einzahlungsvorgang und somit weder Bankverbindung noch Kreditkarte zugeordnet werden konnte. Also habe ich den Mindestbetrag von 5 Euro eingezahlt, um endlich an mein Guthaben zu kommen. Die 5 Euro wurden selbstverständlich ohne weitere Rückfrage akzeptiert, aber eine Auszahlung war immer noch nicht möglich. Für eine Auszahlung muss nämlich erst einmal die Identität geprüft werden, für eine Einzahlung komischerweise nicht. Also habe ich ein Schreiben zur KYC Identitätsprüfung angefordert, das war auch gleich am nächsten Tag im Postkasten. Neben dem übermittelten Code muss außerdem die genaue Nummer des Reisepasses eingegeben werden. Da ich keinen Reisepass besitze und das Formular die Nummer eines Personalausweises nicht akzeptiert, war wieder eine Mail fällig, in der ich den Scan meines Passes beifügte. Nach der Freischaltung durch bet365 stand nun einer Auszahlung endlich nichts mehr im Wege. Der Kreditkarte, mit der ich die 5 Euro eingezahlt hatte, wurde endlich der Affiliate Verdienst gutgeschrieben.

Bereut habe ich den ganzen Aufwand jedoch nicht, denn einmal über die ID vermittelte Spieler bringen durch jede neue Wette automatisch neue Provisionen, und zwar ohne weitere Arbeit. Fazit: Lukratives Affiliate Programm mit einigen Starthürden.

Einen Kommentar schreiben