Sand am MeerMuss das tatsächlich sein, erneut ein Seo Blog?

Gibt es nicht schon unzählige Seiten, die sich mit dieser Thematik beschäftigen? Wenn man dieser Argumentation folgt, würden überhaupt keine neuen Internetseiten mehr geschaffen. Zu nahezu jeder Nische sind im weltweiten Netz inzwischen Inhalte wie Sand am Meer zu finden. Zugegebenermaßen sind es im Bereich Geld verdienen im Internet, Homepage Gestaltung und Suchmaschinen Optimierung besonders viele. Aber das ist auch eine Herausforderung, die ich gerne annehmen möchte.

Wahrscheinlich bin ich wie die meisten eher zufällig mit diesen Dingen in Berührung gekommen. Zunächst möchte man, neben guten Inhalten, diese auch ansprechend präsentieren. Ab einem gewissen Punkt fragt man sich als privater Webseiten Betreiber, wie man es schafft, in den Suchmaschinen weiter vorne zu platziert zu werden, um dadurch mehr Besucher zu bekommen. Gelingt dies und die Besucherzahl steigt, denkt man vielleicht darüber nach, wie man dies monetariseren kann, sprich mit der Webseite Geld verdienen kann.

In dieser Reihenfolge, also Idee, Inhalte, Design, SEO, Geld verdienen war es jedenfalls bei mir. Und genau diese Erfahrungen möchte ich nun hier weitergeben, nicht nur die positiven, sondern auch diejenigen, die man sich besser erspart.

seo4info bietet für mich zudem die Chance genau dies mit einer neuen Domain, in einem völlig anderen Bereich als bisher auszuprobieren. Und damit die Sache richtig neu ist, habe ich mich entschieden, ein Content Management System (CMS) und zwar WordPress zu verwenden, darüber werde ich dann auch den ein oder anderen Blog verfassen.

Jetzt werde ich mich zunächst noch ein wenig um das Erscheinungsbild von seo4info kümmern, etwas an der Optimierung von WordPress arbeiten und diese Erkenntnisse dann in kommenden Artikeln kundtun. Stay tuned.

Einen Kommentar schreiben