Die Installation von WordPress lief erstaunlich reibungslos, so dass ich mich den ersten Optimierungen widmen möchte. Für diesen Zweck gibt es zahlreiche Helferlein, Plugins genannt. Die große Wissenschaft scheint darin zu bestehen, die richtigen Plugins auszuwählen und sie richtig zu konfigurieren. Die ersten Erweiterungen, die ich installiert habe sind: